Die einzigartige spanische Schweinefleisch-Qualität

Iberico Schweinefleisch

Eine Delikatesse aus den Eichenwäldern Spaniens

SAUgut geht es den halbwilden schwarzen Ibérico-Schweinen, die fast das ganze Jahr, Tag für Tag, liebevoll umsorgt in den Dehesas, den Kork- und Steineichen-Wäldern Zentral-Spaniens leben. Sie gehören zu den letzten Weide-Schweinen Europas. Nach der Muttermilch werden sie vorwiegend mit Getreide gefüttert und fressen auf den Wiesen und Weiden Wurzeln, Knollen, Gras und mediterrane Kräuter.

Im Herbst kommen die vierbeinigen Feinschmecker dann auf ihre Kosten und ernähren sich genussvoll von Eicheln, am liebsten von den süßen und schmackhaften Früchten der Korkeichen. Diese natürliche Ernährung gibt dem Fleisch des Ibérico-Schweines den besonderen nussigen Geschmack, für den es weltberühmt ist. Es liefert nicht nur die begehrte Schinkenspezialität Serrano, sondern auch vorzügliche Braten- und Schmorstücke.

Durch die genetische Besonderheit, in den Muskelpartien große Fettpolster zu speichern, erhält das Fleisch seine feine Marmorierung. Es ist zart, aromatisch-mild im Geschmack und weist einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren auf. Eine natürliche Qualität wie "früher" – und ein nicht alltägliches Geschmackserlebnis.

Unsere Zubereitungsempfehlung:

Pluma vom Ibérico Schwein mit Rotweinschalotten und Rosmarinkartoffeln


Das Ibérico-Rückensteak (Pluma) in Butterschmalz von beiden Seiten kurz anbraten und bei 150° Grad ca. 25 Min. im Ofen weitergaren. Die geschälten und geviertelten Schalotten anbraten und mit Rotwein und Bratenfond einkochen. Kleine Pellkartoffeln (Drillinge) halbieren und mit Olivenöl, Rosmarin, Knoblauch und Meersalz braten. Die gewürzten Schalotten mit dem Ibérico-Steak auf einem Teller anrichten und dazu die Rosmarin- Kartoffeln als Beilage servieren.

© REWE Dortmund SE & Co. KG | Asselner Hellweg 1–3 | 44309 Dortmund