Neu bei uns

Porc Duroc

Genuss schreibt Geschichte, seit über 200 Jahren

Kraft, Natur und Ursprünglichkeit

Um 1800 herum entwickelte sich diese Rasse der roten Schweine im Nordosten der USA. Das heutige DUROC Schwein – unter Kennern bereits seit Langem für seine ausgezeichnete, genussreiche Fleischqualität bekannt – entstand ca. 1830 aus Kreuzungen von roten Schweinen aus New Jersey, den alten Durocs aus New York und dem iberischen Schwein aus Spanien. 

Das edelrote Fleisch des DUROC Schweins zeichnet sich vor allem durch eine feine Marmorierung aus, bedingt durch einen hohen Anteil an intramuskulärem Fett. Diese hochwertige Qualität des äußerst zarten Fleisches hält seit über 200 Jahren, was sie verspricht – ein pures, saftiges Geschmackserlebnis voller Kraft, Natur und Ursprünglichkeit. 

Für ein optimales Bratergebnis das Fleisch mit einem Baumwolltuch oder Küchenpapier trocken tupfen und zuvor 30-60 Minuten bei Zimmertemperatur abgedeckt ruhen lassen. Anschließend in Butterschmalz oder Pflanzenöl bei 180 °C scharf in der Edelstahloder Grillpfanne anbraten und vor dem Servieren abgedeckt für weitere 1-2 Minuten ruhen lassen.

Alles, was du schon immer schmecken wolltest.

Exklusiv bei REWE

Schweinefilet mariniert

in Rosmarin-Honig mit fruchtiger Beerensauce

Schweinefilet mariniert

Unser Rezept

Zutaten für 4 Personen
600 g PORC DUROC Filet
2 frische Zweige Rosmarin
Salz und Pfeffer a. d. Mühle
4 EL Lavendelhonig
1 mittelgroße Zwiebel
100 g Waldfrüchte | TK
1 kl. Glas Johannisbeergelee
100 ml Fleischfond
2-3 EL Balsamico Crema
3 EL Butterschmalz

Das Filet putzen, evtl. parieren, trocken tupfen und in 4 gleich große Stücke schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und 4 kleine Abschnitte zur Seite legen. Den Backofen auf 80 °C Umluft vorheizen. Jedes Medaillon mit der Schnittfläche nach oben fest mit Küchengarn und einem der kleinen Rosmarinzweige umbinden (s. Foto), so
dass es seine schöne optische Form behält. Die Fleischstücke pfeffern, nur leicht salzen und kurz scharf in der Pfanne anbraten, bis sie rundherum braun sind. Anschließend mit Honig bestreichen, mit dem restlichen Rosmarin bedecken, ca. 30 Min. im Ofen garen, fest in Alufolie wickeln und 1 Tag im Kühlschrank ziehen lassen. Für die Sauce die Zwiebel fein würfeln und glasig dünsten. Früchte, Brühe und Gelee hinzufügen, aufkochen, ca. 7 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Alles pürieren, durch ein Sieb streichen und die Fruchtsauce mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen. Am anderen Tag die Beerensauce mittig auf eine Platte gießen und
die marinierten Medaillons darauf anrichten. Ein ausgezeichnetes Gericht für das kalte Buffet oder eine feine Vorspeise zusammen mit Salat und Brot für jedes Menü.

© REWE Dortmund SE & Co. KG | Asselner Hellweg 1–3 | 44309 Dortmund